J. Römer KG
Hugenottisches Wein- und
Likörhaus seit 1838
Hafenplatz 15, 34385 Bad Karlshafen
Tel: 05672 - 331 | Email

Öffnungszeiten
Mo - Fr 15 - 18 Uhr, Sa 10 - 13 Uhr
Sonntagnachmittag nach Bedarf, Dienstag Ruhetag!


Wanderungen mit Dorothe Römer
(fast) täglich rund um Bad Karlshafen
Wandertermine und Infos

9. September 20.00h
Cuerdas Mágicas - die Musikwelt Europas und Lateinamerikas

17. September 20.00h
Iontach - Irish Folk in neuer Besetzung

Kulturtermine und Infos

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Logo Hugenottenpfad

Logo Europarat

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Logo Deutscher Wanderverband

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Logo Gesundheitswandern

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Winterwanderung
Aufbruch zur Winterwanderung

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Winterwanderung
Winterliche Stimmung im Wald bei Bad Karlshafen

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Winterwanderung

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Gesundheitswanderführung der Wanderschule-Weserbergland
Gesundheitswanderführung
der Wanderschule-Weserbergland

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Gesundheitswanderführung der Wanderschule-Weserbergland

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Wanderführung der Wanderschule-Weserbergland
Wanderführung
der Wanderschule-Weserbergland

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Wanderführung der Wanderschule-Weserbergland

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Geführte Wanderung
Geführte Stadtwanderung

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Geführte Wanderung

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Geführte Wanderung an der Krukenburg
Geführte Wanderung an der Krukenburg

Weinhaus Römer - Bad Karlshafen - Geführte Wanderung

Kultur & Natur - Wanderschule-Weserbergland

Gesundheitswandern in und um Bad Karlshafen

Verspannt vom hektischen Alltag?
Der Rücken schmerzt?
Stolpersteine bringen Sie schnell aus dem Gleichgewicht?
Kondition ist ein Märchen aus alten Tagen?

Dann verordnen Sie sich eine Gesundheitswanderung!
Denn: Wandern macht fit – und das ohne Leistungsdruck!

Beim Gesundheitswandern wird ca. 5 km gewandert und in der Natur gemeinsam Kraft, Koordination und Ausdauer trainiert. Entspannung ist kein Fremdwort mehr. Ihr Wohlbefinden wird gesteigert mit dem Programm "Let’s go... jeder Schritt hält fit".

Über 50 Krankenkassen haben inzwischen Gesundheitswanderungen mit zertifizierten Gesundheitswanderführern über den Wander-Fitness-Pass in ihrem Bonusprogramm.

Begleitet und angeleitet werden Sie von Dorothe Römer, einer zertifizierten Wanderführerin und zertifizierten Gesundheitswanderführerin des Deutschen Wanderverbandes. Sie wurde nach den Richtlinien des Deutschen Wanderverbandes zur Gesundheitswanderführerin ausgebildet.

Dabei lässt sie sich leiten von dem Motto:

schriftzug-lang (28K)


Aktuelle Termine

4. Mai 2016Dorothe Römer Lesung "Ein fröhlich Gemüt und edler Wein"
Weinprobe

[nach oben]
Treffpunkt: 19.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

"Ein fröhlich Gemüt und edler Wein" humorvolle Kurzgeschichten von und mit Frau Römer im alten Lager des Hugenottischen Weinhauses: Wie beim Wein, wo von versteckten Aromen, vom Schmecken, vom Wirkenlassen und Nuancierungen, die erkannt sein wollen, die Rede sein kann, so ist es auch mit diesem keinesfalls trockenen Buch. Wenn es nicht despektierlich wäre, käme einem dabei „leicht süffig“ als Adjektiv entgegen. Aber leicht macht es Dorothe Römer den Besuchern des Hugenottischen Weinhauses eigentlich nie. Hintersinnige Führungen und historische Erläuterungen, die ohne, umso mehr aber mit einem Schluck guten Weines genossen werden können. Vom Wein, dessen Wirkung, ebenfalls dessen Auswirkungen ist zu lesen. Stets schelmisch, immer auch mit dem Blick von außen, vom schmunzelnden Beobachter gesehen. Wie nebenbei erfährt man Erfahrenswertes, wie selbst erlebt, zumindest aber bekannt vorkommend, bleiben einem die anekdotischen Erlebnisse in Erinnerung. Es werden während der Lesung Getränke und angeboten und einzeln abgerechnet. Beachten Sie bei der Wahl Ihrer Kleidung den Weinkeller. Verlagsflyer zum Buch (PDF)

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 Uhr. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
5. Mai 2016 (Christi Himmelfahrt)Wandern Sie mit Dorothe Römer zum "Weser-Skywalk"
Skywalk

[nach oben]
Treffpunkt: 9.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Hoch über der Weser schwebt auf den Hannover'schen Klippen die Aussichtsplattform. Ein großartiger Ausblick von Bad Karlshafen bis nach Beverungen belohnt für den Aufstieg auf ca. 180 Meter Höhe. Frau Römer entscheidet über die Wander-Route am Tag der Wanderung unter Berücksichtigung der Wetter- und Hochwasserverhältnisse. Bitte tragen Sie Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung. Eine Kaffeepause wird eingelegt.

Anmeldung an der Rezeption bis Mittwoch, 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
6. Mai 2016Fahren Sie im Carolinum-Bus durch das romantische Wesertal nach Hann. Münden
Fachwerk

[nach oben]
Treffpunkt: 15.00h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

"Die Stadt, wo Stein und Balken reden", eine mittelalterliche Fachwerkstadt am Zusammenfluss von Werra und Fulda: laut Alexander v. Humboldt eine der sieben schönst-gelegenen Städte der Welt. Besuchen Sie den Weserstein: "Wo Werra sich und Fulda küssen, sie ihren Namen büßen müssen........" und die historische Altstadt. Über 700 Fachwerkhäuser aus 6 Jahrhunderten, Wehrtürme und Reste der Befestigungsmauern zeugen von Bürgerstolz und Reichtum vergangener Zeiten. Höchstteilnehmerzahl 8 Personen.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
7. Mai 2016Landart-Wanderung über die Märchenwege Richtung Helmarshausen
Wanderung

[nach oben]
Treffpunkt: 9.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Dorothe Römer führt Sie durch den Märchenwald der Brüder Grimm auf dem Dornröschenweg bis vor die alte Klosterburgstadt Helmarshausen. Der Rückweg führt über den Rotkäppchenweg oberhalb der lauschigen Diemel nach Bad Karlshafen. Bitte achten Sie auf geeignetes Schuhwerk. Es besteht die Möglichkeit, zwischen 14 und 18 Uhr die Frühlingsausstellung und Weinprobe im Blumenhaus Hohmeister (Helmarshausen) zu besuchen.

Anmeldung an der Rezeption bis Freitag 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
8. Mai 2016Wanderung über den Burgberg zur Krukenburg
Krukenburg

[nach oben]
Treffpunkt: 9.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Dorothe Römer wandert mit Ihnen durch die Wiesen der Diemelhöhe und führt Sie durch die Anlage der Krukenburg. Der erste Bau auf dem Krukenberg war eine hölzerne Taufkirche, die Johannes dem Täufer gewidmet wurde. Sie entstand im Jahre 1126, als Helmarshausen noch "Helmerateshusa" genannt wurde. Kaum 100 Jahre später entstand um diese herum eine ebenso ungewöhnliche Befestigungsanlage - die Krukenburg. Der kurze Rückweg führt den wildromantischen Weg am Kuhberg hinunter. Zum Kaffeetrinken wird eingekehrt. Bitte achten Sie auf wandergerechtes Schuhwerk. Ca. 5 km. Der Eintritt zur Burganlage kostet ca. 1,00 Euro.

Anmeldung an der Rezeption bis Samstag 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
9. Mai 2016Märchenwanderung mit Frau Römer
Diemel

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

In der "blauen Stunde" spazieren Sie mit Fackeln am Diemelufer entlang und begegnen Kohle und Bohne, hören von Blutwurst und Leberwurst, dem süßen Brei und vielen anderen Grimm’schen "Märchen aus erster Hand". Am Rande des original Märchenwaldes führt der Rückweg nach Bad Karlshafen. Ca. 5 km, keine nennenswerte Steigung.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
11. Mai 2016Wanderführung zur Hessenkanzel
Krukenburg

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

Hoch über dem Diemeltal gewährt dieser versteckte Aussichtspunkt eine großartige Aussicht über die Krukenburg weit, weit nach Süden. Sie wandern mit Dorothe Römer zunächst zum Herbert-Mager-Weg, der mit mäßiger Steigung die Höhe des Fernsehturms erreicht. Auf dem Diemelhöhenweg, vorbei an den nummerierten nordhessischen Ameisenhügeln, führt die kleine Wanderung ohne weitere Steigungen zur Hessenkanzel. Zurück geht es am Eisenbahnerheim und geheimnisvollen Villen auf direktem Wege hinunter zum Hafenbecken. Ca. 4 km.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
12. Mai 2016Abendspaziergang mit Frau Römer
Kellerhals

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Leben und arbeiten im hochdenkmalgeschützten Bereich
Frau Römer spaziert mit Ihnen durch die denkmalgeschützte Hugenottenstadt und lenkt dabei Ihr Augenmerk auf alteingesessene Gewerbetriebe. Sie erfahren etwas über die Herausforderungen für Bewohner und Geschäfte und die teilweise unkonventionelle und phantasievollen Lösungen der Nordhessen.

Anmeldung bis 11.00 Uhr an der Rezeption. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
14. Mai 2016Wanderung über den Galerieweg
Gedenkstein bei Bad Karlshafen

[nach oben]
Treffpunkt: 15.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Nach dem unvermeidlichen Aufstieg über den Ehlweg erreichen Sie das Plateau. Hoch über Bad Karlshafen mit traumhaften Ausblicken über die Weser und die Warburger Börde führt der Galerieweg am Rand der Sieburg entlang. Hier können Sie Fotos vom Hugenottenturm und dem Sängertempel aus ungeahnter Perspektive schießen. Geradewegs über die Hochebene, entlang der geheimnisvollen Sümpfe über Wiesenwege und durch den Wald führt der Rückweg zum Brandenberg. Bitte tragen Sie Wanderschuhe. Ca. 5 Km.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
15. Mai 2016Wanderung mit Dorothe Römer über den Hugenottenturm zum Erlenhofcafé bei Herstelle
Diemel

[nach oben]
Treffpunkt: 13.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Als einzige Steigung ist zunächst der Kuhberg zu erklimmen. Über den Hugenottenturm und das Dreiländereck führt Sie Frau Römer auf das Hersteller Feld in das hübsch dekorierte, gemütliche Bauernhofcafé, in dem Sie sich mit hausgemachtem Kuchen verwöhnen können. Im Bauernhofmuseum können Sie Heimatkunde und Nostalgie erleben und wieder entdecken. Rund 200 originale Exponate dokumentieren bäuerliches Leben und zeigen, wie die zunehmende Technisierung nicht nur Pferde- und Ochsengespanne, sondern auch den Menschen verdrängt. Zurück wandern Sie durch das Heerlager Karls des Großen zum Kaiserstein und überqueren an der Farbmühle die Diemel. Bitte tragen Sie geeignetes Schuhwerk. Ca. 10 km.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
16. Mai 2016Wanderung mit Frau Römer zum Abendfrieden und Charlottenstein
Weserblick

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

Oberhalb des Kaninchenberges liegt der romantische Ausblick Abendfrieden und bietet einen wunderbaren Blick in das Wesertal. Die Miniaturburg Charlottenstein versetzt Sie in den Märchenwald von Dornröschen und Rotkäppchen. Ca. 4 km.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
18. Mai 2016Stadtspaziergang: Hafen-, Hochwasser- und Baustellengeschichten
Hafenbecken

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Der geheimnisvolle Sabatje-Fluss, die Wassermühle, der unvollendete Kanal des Landgrafen, Hessische Soldaten im Hafen, die Schlagd und die Affeninsel auf dem Meere: Erkunden Sie mit Dorothe Römer die Wasserläufe der Hafenstadt. Ein Spaziergang in der Ebene.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
19. Mai 2016Landart-Wanderung durch die Diemelwiesen
Hafenbecken

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Die Natur als kreativen Werk- und Arbeitsplatz erleben Sie mit unserer zertifizierten Natur- und Landschaftsführerin Dorothe Römer. Entlang und an der romantischen Diemel entstehen, verblüffend einfach, Erlebnisräume und –bilder.
20. Mai 2016Fahrt im Carolinum-Bus nach Fürstenberg
Porzellan

[nach oben]
Treffpunkt: 15.00h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

Mit seiner exponierten Lage in der reizvollen Landschaft des Weserberglandes bietet sich die Schlossanlage der Porzellanmanufaktur Fürstenberg, die 1747 von Herzog Carl I. von Braunschweig gegründet wurde, als Ausflugsziel geradezu an. Das Museum, der Manufaktur Werksverkauf und die Besucherwerkstatt versprechen eine spannende Reise in die Welt der Porzellankultur. Im Schlosscafé lässt sich bei einem schönen Ausblick auf die Weser eine Kaffeepause einlegen. Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum befindet sich in einem denkmalgeschützten Schloss im Stil der Weserrenaissance. Auf mehr als 1200 qm sind Exponate aus drei Jahrhunderten Porzellankunst ausgestellt. Die mehr als 10.000 Stück umfassende Sammlung macht Lust auf Tisch und Wohnkultur und ist gleichzeitig ein spannender Gang durch mehr als 260 Jahre Kulturgeschichte. In der Dauerausstellung und in wechselnden Sonderausstellungen das Museum die Vielfalt des "Weißen Goldes". Höchstteilnehmerzahl 8 Personen.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
21. Mai 2016Wandern Sie mit Frau Römer zum Lug ins Land
Berg und Tal

[nach oben]
Treffpunkt: 13.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Dieser Aussichtspunkt mit herrlichem Blick auf das Tal der Oberweser liegt etwas versteckt im Wald über den Steilhängen. Der Weg dorthin führt über die Sohnreyhöhe mit grandioser Aussicht und den Hochwald zur Schutzhütte. Der überwiegende Teil der Wanderung verläuft über lauschige Waldpfade mit anfänglicher Steigung. Frau Römer berichtet Ihnen während der Wanderung von Wilddieben und dem Alltag der Menschen in den Sollingdörfern während der vergangenen Jahrhunderte. Bitte tragen Sie Wanderschuhe und nehmen eine Wasserflasche mit. Ca. 10 km.

Anmeldung bis 11.00 Uhr an der Rezeption. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
22. Mai 2016Wandern Sie mit Dorothe Römer zum "Weser-Skywalk"
Skywalk

[nach oben]
Treffpunkt: 9.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Hoch über der Weser schwebt auf den Hannover'schen Klippen die Aussichtsplattform. Ein großartiger Ausblick von Bad Karlshafen bis nach Beverungen belohnt für den Aufstieg auf ca. 180 Meter Höhe. Frau Römer entscheidet über die Wander-Route am Tag der Wanderung unter Berücksichtigung der Wetter- und Hochwasserverhältnisse. Bitte tragen Sie Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung. Eine Kaffeepause wird eingelegt.

Anmeldung an der Rezeption bis Samstag, 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
23. Mai 2016Abendwanderung mit Frau Römer zum Hugenottenturm
Hugenottenturm

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Wie eine Burgruine liegt der Aussichtsturm an den Hessischen Klippen. Von hier aus hat man einen großartigen Blick auf die Karrees der Planstadt und das Wesertal. Der Aufstieg führt über einen kleinen Pfad bergan. Bitte tragen Sie Wanderschuhe und nehmen eine Wasserflasche mit. Ca. 2 Km.

Anmeldung an der Rezeption bis Samstag, 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
25. Mai 2016Märchenwanderung mit Frau Römer
Diemel

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

In der "blauen Stunde" spazieren Sie mit Fackeln am Diemelufer entlang und begegnen Kohle und Bohne, hören von Blutwurst und Leberwurst, dem süßen Brei und vielen anderen Grimm'schen "Märchen aus erster Hand". Am Rande des original Märchenwaldes führt der Rückweg nach Bad Karlshafen. Ca. 5 km, keine nennenswerte Steigung.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
26. Mai 2016Die verborgenen Schätze - Die Hugenottenstadt Bad Karlshafen
Hotel Zum Schwan

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Wer war zuerst da? Die Hugenotten oder das Weserstädtchen? Warum wollte Landgraf Carl zu Hessen eine Hafenstadt an der Weser bauen? Was wurde aus dem Kanal? Wer entdeckte das weiße Gold? Entdecken Sie mit Dorothe Römer die Besonderheiten der barocken Planstadt, die Sie durchaus in der Dämmerung entdecken können. Ein Spaziergang in der Ebene. Barrierearm.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
27. Mai 2016Fahrt im Carolinum-Bus zum Bummeln in die westfälische Fachwerkstadt Höxter
Fachwerk

[nach oben]
Treffpunkt: 15.00h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

Höxter, direkt an der Weser gelegen im Herzen des Weserberglandes, ist eine attraktive Kleinstadt inmitten einer reizvollen Landschaft. Die Altstadt im Kern von Höxter bietet mit den malerischen Fachwerkfassaden im Stil der Weserrenaissance und einer ansprechenden Einzelhandelskultur viele Möglichkeiten zum Entdecken, Bummeln und Verweilen. Höchstteilnehmerzahl 8 Personen.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
29. Mai 2016Wanderung über den Burgberg zur Krukenburg
Krukenburg

[nach oben]
Treffpunkt: 9.00h, Frau Römer erwartet Sie im Foyer des Carolinums

Dorothe Römer wandert mit Ihnen durch die Wiesen der Diemelhöhe und führt Sie durch die Anlage der Krukenburg. Der erste Bau auf dem Krukenberg war eine hölzerne Taufkirche, die Johannes dem Täufer gewidmet wurde. Sie entstand im Jahre 1126, als Helmarshausen noch "Helmerateshusa" genannt wurde. Kaum 100 Jahre später entstand um diese herum eine ebenso ungewöhnliche Befestigungsanlage - die Krukenburg. Der kurze Rückweg führt den wildromantischen Weg am Kuhberg hinunter. Zum Kaffeetrinken wird eingekehrt. Bitte achten Sie auf wandergerechtes Schuhwerk. Ca. 5 km. Der Eintritt zur Burganlage kostet ca. 1,00 Euro.

Anmeldung an der Rezeption bis Samstag 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)
30. Mai 2016Wanderführung zur Hessenkanzel
Krukenburg

[nach oben]
Treffpunkt: 18.30h, Frau Römer erwartet Sie im Café des Carolinums

Hoch über dem Diemeltal gewährt dieser versteckte Aussichtspunkt eine großartige Aussicht über die Krukenburg weit, weit nach Süden. Sie wandern mit Dorothe Römer zunächst zum Herbert-Mager-Weg, der mit mäßiger Steigung die Höhe des Fernsehturms erreicht. Auf dem Diemelhöhenweg, vorbei an den nummerierten nordhessischen Ameisenhügeln, führt die kleine Wanderung ohne weitere Steigungen zur Hessenkanzel. Zurück geht es am Eisenbahnerheim und geheimnisvollen Villen auf direktem Wege hinunter zum Hafenbecken. Ca. 4 km.

Anmeldung an der Rezeption bis 11.00 h. T. 0 56 72 – 1810
(5,-/P, Ermäßigung mit Kurkarte)

Geführte Stadtrundgänge und Wanderungen - weitere Angebote

Dorothe Römer besuchte die Arnsberger SGV Wanderakademie und ist zertifizierte Wanderführerin des Deutschen Wanderverbandes (ZWF) und zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin nach BANU (ZNL).

Stadtführung in Bad Karlshafen "Mit Hugenotten unterwegs"
1,5 h, 30,00 €/ Gruppe
Dorothe Römer, Nachfahrin der hugenottischen Winzer- und Predigerfamilie Suchier de Colz, führt Sie durch die Stadt.

Geführte Wanderung "Um die Sieburg"
12 km, ca. 3,5 h – 4,0 h, 70,00 €/Gruppe
Hugenotten- und Waldenserpfad, Sieburg und Märchenlandweg

Geführte Wanderung "Isaac Suchier"
3km, ca. 2 h, 50,00 €/Gruppe
Hugenotten- und Waldenserpfad, Andacht im Verborgenen am Abendfrieden

Geführte Wanderung "Krukenburg"
ca. 3 km, ca. 2,5 h – 3,0 h, 60,00 €/Gruppe, exklusive Eintrittsgeld (0,50 – 1,00 €/Person)
Burgberg und Kuhberg, Besichtigung der Burganlage

Märchenwanderung mit Fackeln am Rande des original Grimm'schen Märchenwaldes
ca. 5 km, keine nennenswerte Steigung. 7,75 €/Person
Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, die Fackel ist im Preis enthalten.

Geführte Wanderung "Gewissenruh & Gieselwerder"
22km, ca. 8 h, 150,00 €/Gruppe, ohne Verpflegung und Rücktransport nach Bad Karlshafen
Hugenotten- und Waldenserpfad, anspruchsvolle Mittelgebirgswanderung am Weserhang, herrliche Talblicke, Pause am Waldensertemple

Geführte Wanderung "Gewissenruh"
ca. 15 km, ca. 5 h, 95,00 €/Gruppe ohne Verpflegung und Rücktransport
Hugenotten- und Waldenserpfad, anspruchsvolle Mittelgebirgswanderung am Weserhang durch die Franzosenwiesen und die wildromantische Qualgrube

Das Angebot ist freibleibend. Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Fragen, Rücksprachen und weitere Angebote stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Alle Informationen zum Ausdrucken


Teilnehmerstimmen

"Liebe Frau Römer,

inzwischen bin ich zuhause in Stuttgart, und habe festgestellt, dass auch hier Spuren der Hugenotten zu finden sind. Bis jetzt hatte ich nur eine dünne Ahnung "im Geschichtsunterricht – da war mal was".

Aber nicht nur dieses "Aha"-Erlebnis habe ich Ihnen zu verdanken, sondern auch ein ganz anderes Kennenlernen von Bad Karlshafen und Umgebung, als das im Alleingang möglich gewesen wäre.

Durch die Kennenlernspielchen gehörte man sofort in die Gemeinschaft, durch Anekdoten und Geschichten wurde eine Wanderung eine im Gedächtnis bleibende Geschichtsstunde und die versteckte Hessenkanzel oder den Charlottenturm hätte ich ohne Sie vermutlich auch nicht gefunden.

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Wanderführungen, Märchenstunden, Weinproben und, und, und..." (Stimme einer Teilnehmerin zahlreicher Wanderungen im Sommer 2014)


Archiv Berichte

Verleihung der Auszeichnung "Europäische Kulturroute"
an den Hugenotten- und Waldenserpfad durch den Europarat

Der in Bad Karlshafen beginnende Hugenotten- und Waldenserpfad wurde am 9. September 2013 durch die Auszeichnung als Europäische Kulturroute auf eine Stufe mit dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela gehoben.

Auf diesem Weg zu pilgern gehört selbstverständlich zum Angebot der Wanderschule-Weserbergland.


Wanderer von Chancy bis Genf

Dorothe Römer begleitete als Vertreterin der deutschen Organisation "Hugenotten und Waldenserpfad e.V." Hugenotten-Wanderer von Chancy bis Genf.

Bericht 1 auf www.protestant.ch (französisch)
Bericht 2 auf www.protestant.ch (französisch)

28.08.2010 Bericht: Wanderstart der Gruppe Bellon


Bad Karlshafen 2016 © J. Römer KG, Hugenottisches Wein- und Likörhaus seit 1838      Sitemap | Weinhaus auf Google+ | | Rechtliches | Seitenanfang